Dienstag, 8. November 2011

Möglichkeiten ein Tattoo zu Entfernen

 Der Sommer ist vorbei und damit auch so mancher Trend oder Beziehung. Für viele aber haben diese Dinge Spuren hinterlassen.
Damit Spreche von einem Tattoo. Nicht wenige haben sich ein Motiv stechen lassen weil alle im Freibad oder in der Disco es hatten, nur um nicht als Außenseiter da zu stehen. 

Wieder andere war sich ganz sicher die große Liebe gefunden zu haben, doch oft ist sie es dann doch nicht, der Freund/in ist weg und der Name des/der Verflossenen ist deutlich zu sehen in der Haut verewigt.

Dann bleiben nicht viele Optionen zur Auswahl, erst recht keine die billig sind. Denn das Tattoo ist 1,5-2 mm in der Haut eingekapselt. Eine Möglichkeit ist das ungewollte Tattoo mit einem Größeren zu überdecken, doch sollte man das nicht von einem Amateur machen lassen. Auch habe ich Leute Kennengelernt die es mit Irgendwelchen ätzenden Flüssigkeiten versucht haben. Doch ist das etwas von dem ich unbedingt abrate, nicht nur weil es höllisch schmerzhaft ist, sondern weil zum anderen sehr hässliche Narben zurückbleiben.
Ich möchte hier einige Möglichkeiten vorstellen, die zum einen von Ärzten empfohlen werden und wenig Spuren hinterlassen.
 
Bild 1.) Operation
              das Tattoo wird Operativ entfernt.

Bild 2.)   Salabrasion
               Das Tattoo wir mit einer Salzlösung entfernt. Diese Methode nimmt einen langen Zeitraum
               In Anspruch.

Bild 3.)  Laserbehandlung
               Mit Laser licht wird das Tattoo ausgebleicht. Diese Art der Behandlung ist sehr teuer und
               dauert, je nach Qualität der Tätowierung, 4-8 Wochen.

Bild 4.)  Dermabrasion
              Mit einem kleinen Schwingschleifer wird das Tattoo entfernt. Die haut wird mit einem Spray
              wird die haut gefroren. Mit einer Schleifmaschine werden die einzelnen hautlagen entfernt.

Ich kann nur immer wieder erwähnen was ich schon in meinen letzten Artikel über Bodyart gesagt habe. Tut nichts unüberlegtes, denkt gut darüber nach bevor ihr euch ein Tattoo stechen lasst. Solltet ihr euch dennoch dazu entscheiden, sucht einen Professionellen Tätowierer auf. 
Raziael                                


Kommentar veröffentlichen