Mittwoch, 18. Mai 2011

Moshing, Tanz oder wildes Hopsen

 Neulich habe ich ein Foto auf meiner Facebooke Seite gesehen das ein Freund gepostet hat. Es zeigte eine Gruppe junger Leute die sich zu wilden Rhythmen bewegt haben, es wurde mir Gesagt es sei „Moshing". Nun ich bin mit meinen Vierundvierzig Jahren sehr Modern, doch wusste ich damit nicht viel anzufangen.

Ich habe den Begriff im Internet gefunden und gelesen was es bedeutet, Schubsen, anrempeln, Um sich schlagen. Sicher erwarten nun einige dass ich mit dem Kopf geschüttelt habe. Nun Stattdessen habe ich geschmunzelt, denn vor Zwanzig Jahren habe ich mich selbst zu der Musik rumschupsen lassen und habe geschubst.

Zu den Liedern der „ Einstürzenden Neubauten" und „Razzia" Ließen wir Dampf ab. Es gab auch schon mal ein Blaues Auge und eine Blutige Nase, doch darüber hat man hinweg geschaut, es zählte nur der Augenblick.
Unsere Eltern konnten es nicht verstehen und vielleicht gibt es heute auch viele Elternpaare die dem verständnislos gegenüber stehen. Ich bin ein Kind der „No Future" Generation es war für uns eine Art unseren Standpunkt klar zu machen und dem Frust Luft zu machen.


Ich glaube  das der Gedanke, der hinter dieser Art sich zu bewegen immer noch der Gleiche ist, sei es nun „Pogo oder Moshing"  es geht darum Dampf ab zu lassen, dem Frust heraus zu schreien oder ganz einfach „ zu spüren das man Lebt".
Raziael
Kommentar veröffentlichen