Montag, 28. März 2011

Wenn Zwei sich Streiten Freut sich der Dritte

 Seit einigen Wochen hatten Zwei meiner Lehrlinge einen heftigen Streit. Was angefangen war mit Beschimpfungen und tiefen Beleidigungen, breitete sich aus in Mobbing und bewerfen mit tierischen Abfällen. 

Erst später wurde mir gesagt, dass es um ein Mädchen ging. Ich ließ die beiden ihren Streit austragen, achtete aber gut darauf dass sie nicht Handgreiflich gegen einander werden. Irgendwann begann ich mich zu fragen wann dieses Mädchen, denn einmal ihre Wahl treffen würde. Doch anscheinend schaffte sie es immer wieder die beiden gegeneinander auf zu stacheln.

Ich nahm die beiden zur Seite und gab ihnen den Rat das Mädchen aufzufordern eine Wahl zu treffen. Ich war mir nicht sicher wie lange die Zwei sich noch unter Kontrolle halten konnten und sie mit dem Messer in der Hand auf einander los gingen.
Nun habe ich erfahren dass sie alle beide gefoppt worden sind. Beide haben versucht mit ihrem wenigen Lehrlings Gehalt, Männlich auszusehen und dem Mädchen mehr zu bieten als der andere. Doch den ersehnten Spaß mit dem Mädchen, hatte wohl ein mir unbekannter Dritter. 

Jetzt wird nicht mehr beleidigt und geworfen, aber dafür kann ich mir anhören was für eine Schlampe das Mädchen doch ist. Wenn ich die beiden sehe wie sie nebeneinander am Schlachtband stehen und sich gegenseitig recht geben, was das Mädchen betrifft, muss ich an meine eigne Jugend denken. Und ich muss zugeben ich musste dieselben dinge durchmachen. Doch Heute habe ich eine Wunderschöne Frau an meiner Seite und kann über diese Zwei Lächeln. Doch frage ich mich wie ich die Zwei beruhigen kann, denn ich kann das ewige „Was für eine Schlampe" wirklich nicht mehr hören.
Raziael
Kommentar veröffentlichen